WD360 mit integriertem SIS-Modul

winterdienst360 (WD360) sammelt, speichert und visualisiert neben Fahrzeugdaten auch Daten aller Wetterstationen, Glatteisfrühwarnsysteme, Wetterprognosen und Kamera-Streams auf einer Oberfläche. Einfach, schnell und zuversichtlich.

Ein administratives Berechtigungs-System im Hintergrund gewährt Benutzern Zugriff auf Daten, welche über interaktive Karten jederzeit analysiert und ausgewertet werden können. Vertiefte Analysen können nach Auswertung mittels PDF oder Excel-Sheet heruntergeladen werden.

Integrierte Wetterstationen

WD360 ist auf Produkte des österreichischen Unternehmens Metos ausgelegt und auf Anforderungen im Straßenbetrieb optimiert. Die Wetterstationen funktionieren über einen integrierten Akku sowie Solarpanel fast autonom. Die Metos-Stationen sind modular konfigurierbar und können Wind, Lufttemperatur, Luftfeuchte, Taupunkt,  Niederschlag, Fahrbahntemperatur, Fahrbahntiefentemperatur, Wasserfilmmessung, Infrarottemperatur und Wasserstände aufzeichnen und online weitergeben. Erst ab der Anforderung einer beheizbaren Haube zur Differenzierung zwischen Regen- und Schneefall ist eine lokale Stromversorgung nötig.

Nach der Verbindung einer Station wird ein Scan durchgeführt. Bereits bekannte Stationen werden über die ausgelesenen Hardware-IDs identifiziert. Ist eine Station unbekannt, wird sie im System neu angelegt und manuell zu einer SIS-Station hinzugefügt.

Jeder Wetterstation sind unterschiedliche Sensoren zugeordnet. Diese Wetter-Sensoren sind mit bestimmten Kanälen für jeweilige Messwerte hinterlegt. Die Standard-Kanalbelegung wird beim Auto-Scan automatisch angelegt von wo aus aktuelle Messwerte abgefragt und gespeichert werden. So kann beispielsweise bei einer SIS-Station die Bodentemperatur von einem ANACON und bei einer anderen von einem Bodentemperatursensor geliefert werden.

Für Spezialisten auf dem Gebiet gibt’s folglich noch technische Funktionen zu den einzelnen Komponenten.

            Technische Funktionen: SIS

·        Automatische SIS-Bildschirm-Anpassung je nach Device

·        Gruppeneinteilung einzelner SIS-Stationen

·        Individuelle Zusammenstellung der Favoriten-Ansicht

·        Störungsmeldung, sobald Kamera- oder Wetterstation keine aktuellen Werte mehr liefert

·        Webinterface auch in „Darkmode“-Ansicht möglich

·        Einsicht in Wartungshistorie für Ausfälle, Austausche & Co

·        Deaktivierung bzw. Versetzung in Wartungsmodus von Sensoren, Kameras und Anlagen nach
Berechtigung (z.B. „in Arbeit“)

·        Symbole definieren Art des Niederschlags (z.B.: Regen = Tropfensymbol, Schnee = Schneeflockensymbol)

·        SMS-Benachrichtigungen, wenn Temperaturgrenzwert unterschritten wird oder sich Niederschlagsart verändert hat

·        Blinkender Rahmen, wenn Störung oder fehlende Messwerte vorliegen

 

            Technische Funktionen: Kamera

·        FTP-Empfang von Kamerabildern

·        Archivierung von Bildern im konfigurierten Intervall

·       Bildanzeige für Stationen mit Mobilfunkanbindung: Zuletzt aufgezeichnetes Bild

·       Bildanzeige für Stationen mit fixer Anbindung: Live-Stream (RTSP Kamera Proxy)

·       Pop-Up Fenster in Live-Karte zeigt aktuelles Bild der SIS-Kamera, Klick auf Link zeigt SIS-Übersicht

·       Bild-Archiv für jede Kamera im SIS-Bildschirm zum Durchblättern

·      Bild-Archiv-Anzeige in Kombination mit Uhrzeit und Zusatzinfos

·      Play-Funktion für historische Bildaufzeichnungen

·      Bildarchiv als ZIP-Datei downloadbar  

·      Kamerabilder bis zu 7 Tage einsehbar und über Archiv-Funktion 4 Jahre lang abrufbar

 

            Technische Funktionen: Wetterstationen

·      Beliebiges Aufzeichnungsintervall pro Wetterstation definierbar

·      Aktuelle Messwerte in SIS-Übersicht mit farblich erkennbarem Status (z.B. „OK“, oder „Warnung“, …)

·      Grenzwerte für Status pro Station und Kanal konfigurierbar

·      Aktuelle Temperaturwerte im Wetter-Overlay analog zu Wetterdaten

·      Einzelne Wetterstationen-Verbindung zum Server

·      Alarmierung, wenn keine Server-Verbindung vorhanden

·      Wetter-Verlaufsdaten in Diagramm visualisiert, Y-Achse konfigurierbar

·      Verschiedene Presets für Diagramm (Tages-, Wochen-, Monatsverlauf)

·      Verlaufsdaten als Excel-Datei downloadbar

·      Temperaturwerte in der Kamera-Übersicht farblich in Diagramm dargestellt – Farbverläufe beliebig konfigurierbar

·      Alle Wetterdaten via Excel-Datei exportierbar

·      Sensorwerte (Tiefentemperatur, Straßenzustand, Niederschlag) können ebenfalls ausgewertet werden

·      In der Diagrammansicht sind Werte-Serien auswählbar (Temperatur, Feuchte, TT, …)

·      Alarmierung beim Ausfall von Wetterstationen

·      Detailansicht mit letzten Werten (siehe Bild XY)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.